Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/mariaundjakob1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Von Darwin nach Cairns (3200km)

Hallo ihr Lieben!

Wie geht es euch denn so???

Heute sind wir an der Ostkueste in Cairns (90 000 Einwohner) angekommen und haben 3200km in 5 Tagen hinter uns. Mit uns sind diesmal Mark & Julia aus England und Guido aus Berlin gefahren. Als erstes ging es von Darwin aus in den Kakadu National Park, einen der schoensten und groessten Parks Australiens. Dort sind wir am ersten Tag ein wenig herum gewandert, vorbei an kunstvollen, uralten Wandzeichnungen von Aboriginies und puenktlich zum Sonnenuntergang sassen wir auf einem herrlichen Huegel beziehungsweise Aussichtspunkt (Ubirr) und hatten eine wunderschoene Sicht auf das Arnhem Land (Aboriginal Land). Am naechsten Morgen sind wir mit einer gefuehrten Bootstour durch verschiedene Fluesse gefahren und haben dabei Krokodile, viele Voegel und andere interessante Tiere bestaunen koennen. Die Tour hat sich wirklich gelohnt. (Auf dem Weg dorthin haben wir uebrigens unseren ersten Dingo gesehen)

Die naechsten Tage hiess es dann nur noch: 6 Uhr aufstehen, Fruehstuecken, 700km Auto fahren, Abendessen, Karten spielen und dann schlafen gehen. Das war ganz schoen anstrengend zwischendurch, aber wir habens geschafft!! Australien ist sooooooo gross... wow.. und im Outback gibt es nicht wirklich viel zu sehen und heiss ist es zudem auch noch.
Die Reisegruppe war diesmal viel entspannter und leichter im Umgang und wir hatten die meiste Zeit Spass miteinander.

Jetzt gehen wir erstmal auf Jobsuche und werden dann die schoene Natur rund um Cairns geniessen...

Viele liebe Gruesse und bis bald!

10.10.07 07:53


Cairns und Tagesausflug zum Cape Tribulation und Great Barrier Reef

Cairns ist eine wirklich schoene Stadt umgeben vom tropischen Regenwald und dem groessten Riffsystem der Erde, dem Great Barrier Reef. Daher ist die Stadt auch sehr beliebt und touristisch (so viele Deutsche haben wir noch nie getroffen.. die sind ueberall!!!). Die Promenade am Meer mit einer Lagune zum Schwimmen ist wohl das Highlight der Stadt. 130km noerdlich von Cairns befindet sich das Cape Tribulation ("Kap des Leidens"... benannt nach James Cook , weil sein Schiff dort unterging) im Daintree Nationalpark,... ein Ort wo tropischer Regenwald ans Meer grenzt mit langen, ruhigen Sandstraenden, Palmen und Bergen. Der Captain Cook Highway fuehrte direkt an der Kueste und dem Strand entlang, so hatten wir eine echt tolle Fahrt.

Am naechsten Tag fuhren wir mit einem grossen Katamaran raus aufs Meer zum Great Barrier Reef. Das Riff ist riesig und besteht aus rund 2600 einzelnen Riffen. Leider war es etwas zu windig und die Wellen zu gross zum Schnorcheln, aber dafuer waren wir zum ersten Mal Tauchen -und das war der Hammer!!!! Tauchen ist ja viel cooler als Schnorcheln.. haetten wir das in Asien schon gewusst... naja jedenfalls haben wir viele bunte und grosse Fische gesehen (Nemo war natuerlich auch vertreten). Die Tour war wirklich schoen und wir haben es uns mal wieder richtig gut gehen lassen ! Da wir leider auch in Cairns keinen Job gefunden haben, sind wir nun seit gestern in Townsville.

Viele liebe Gruesse!

16.10.07 04:30





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung